Verwenden Sie den Google Währungsrechner für die internationale Expansion

Veröffentlicht am 03.03.2017 12:28:00 durch Martin Ender

Der Währungsrechner könnte ein große Rolle für kleine und mittelständische Einzelhändler mit dem Ziel sein, ihr Geschäft international zu erweitern. Im Jahr 2016 veröffentlichte Google das Tool zur Währungsumrechnung, welches es einfacher macht, Produkte auf neuen internationalen Märkten zu verkaufen.

Ohne die Website oder Produktseiten ändern zu müssen, wird die Währung des Datenfeeds in mehr als 24 Ländern in die Landeswährung umgerechnet.

Wie funktioniert der Währungsrechner?

Der Google Currency Converter ist ein großartiges Werkzeug, um Ihre Produkte in anderen Ländern mit sehr wenigen Einstellungen zu erhalten.

Der Währungsrechner verwendet Google Finance, um die Preisfindung im Produkt-Feed zu berechnen und ihn automatisch auf die gewählte Landeswährung einzustellen. Dies ist hilfreich, wenn Sie derzeit Produkte in andere Länder verkaufen, weil Ihre Website nicht separate Landing Pages für die verschiedene Preise für diese Länder haben kann. Sie müssen nur den Datenfeed mit den Produkten und Preisen einreichen, die Sie auf Ihrer Website im Merchant Center verwenden möchten und das Tool wird die Währungsumrechnung in den Anzeigen für Sie durchführen.

Vorteile und Nutzen des Währungsrechners

Wenn Sie Ihre Präsenz in Übersee-Märkte verbessern möchten, aber Sie derzeit nicht auf eine Währung auf Ihrer Website begrenzt sind, kann der Währungsrechner Ihnen dabei helfen.

Mit dem Tool zur Währungsumrechnung können Einzelhändler die Währung in den Produktdaten in die Währung des neuen Landes umwandeln, ohne den schmerzhaften Prozess der Erstellung einer neuen Website und Landing Pages durchlaufen zu müssen. Wenn Ihre Anzeige in die lokale Währung konvertiert wird, erleichtert sie dem Benutzer den Kauf Ihres Produkts.

Verwenden Sie für mehrere Länder denselben Feed. Ein weiterer Vorteil ist, dass obwohl jedes neue Land seinen eigenen Produkt-Feed braucht, benötigen Sie hier keinen spezifischen Feed. Sie können nur eine Kopie des aktuellen Feeds erstellen, umbenennen und als Feed für das neue Land verwenden. Sie können auch Produkte ausschließen, die Sie nicht in jedem Land verkaufen möchten.

Halten Sie ein Auge auf Saisonalität für jedes spezifische Land (z.B. Jacken und Hosen, zur  Sommerzeit im bestimmten Land). Auch wenn Sie ein US-Einzelhändler sind, können Kanada und Großbritannien ein guter Ausgangspunkt sein, um mit dem Währungsrechner auch in diesen Ländern zu verkaufen.

Erste Schritte mit dem Google Shopping-Währungsumrechnungs-Tool

Die erste Schritte erfordern eine ziemlich einfache Einrichtung. Alles was Sie tun müssen, ist einen zusätzlichen Google-Export zu erstellen und umzubenennen. Danach gehen Sie zu Ihrem Merchant Center und unter den Shopping-Anzeigen> Konfiguration finden Sie den Währungsumrechner und können Ihren Upload starten.

Es ist ein ähnliches Setup wie bei Ihrem normalen Google-Feed, aber wenn Sie das Zielland auswählen, werden drei Registerkarten angezeigt wo das Zielland, die Sprache und Währung auswählen können. Die Währung, in der die Produkte verkauft werden, kann von der Währung, in der sich Ihr Unternehmen befindet, oder vom Zielland des Datenfeeds abweichen. Wenn Sie ein Land mit mehreren Sprachen (z. B. Belgien, Kanada oder die Schweiz) auswählen, werden Ihnen die unterstützten Inhaltssprachen dieses Landes für den Feed angezeigt.

Danach ist es wie bei Ihrem grundlegenden Google-Daten-Feed-Setup. Außerdem müssen Sie die Steuer- und Versandanforderungen für das neue Land identifizieren, welche Sie ausrichten und entsprechend im Merchant Center festlegen. Sobald dies abgeschlossen ist, können Sie Ihre Kampagne starten.

Verfügbarkeit und Einschränkungen

Derzeit bietet Google für über 24 Länder den Währungsumrechner an, jedoch wird in einigen dieser Länder noch in der Beta-Version genehmigt. Überprüfen Sie die Liste der zugelassenen Länder für den Google Währungsrechner, um zu sehen, ob Ihr Land den Währungsumrechner unterstützt.

Sie können die Währungsumrechnung verwenden, um die Anzeigen in einem der Länder auf der Liste auszurichten, müssen aber die Sprachanforderungen für jedes Land erfüllen. Da die globale Währung schwankt, kann die Schätzung vom Endpreis abweichen, abhängig von den Wechselkursen, die von der Kreditkarte des Kunden oder einem anderen Zahlungsdienstleister verwendet werden.

Mit der Globalisierung der Marken, ist der Währungsumrechner ein guter Weg, um dort zu bekommen und mit Top-Marken ohne große Änderungen an Ihrer Website und Zielseiten konkurrieren.

 

Über DataFeedWatch

DataFeedWatch ist eine Datenfeed Management Software, welche es Händlern erlaubt auf Magento, Shopify, Volusion3Dcart, BigCommerce, WooCommerce, OpenCart und anderen Warenkörben  Produkt-Daten-Feeds für Google und über 1000 weiteren Shopping Kanälen, in 50 Ländern, zu optimieren. DFW-Analytics  zeigt noch dazu den Erfolg jedes individuellen Produkts auf jedem Kanal an, so dass Verkäufer ihren ROI verbessern, indem sie unprofitable Produkte identifizieren und entfernen.

verfasst von Martin Ender

Jetzt teilen!

Updates per Mail erhalten