Einfache Optimierung für fantastische Produkteinträge bei Amazon

Veröffentlicht am 18.01.2018 18:42:06 durch Martin Ender

Einfache Optimierung für fantastische Produkteintr.jpg

Amazon ist derzeit die Nummer eins der E-Commerce-Webseiten für Käufer, und es wird vermutlich sogar noch populärer.

Wenn Sie bereits bei Amazon verkaufen oder darüber nachdenken, dort zu verkaufen, sollten Sie nicht dann dafür sorgen, dass Sie die Grundlagen abgedeckt haben?

Es gibt einige Missverständnisse darüber, wie der Suchalgorithmus von Amazon tatsächlich funktioniert. Eines ist jedoch klar: Produkttitel und -beschreibungen, einfache SEO, Keyword-Recherche und Analyse sind im Amazon-SERP wichtig.

 

Amazon Produckttitel Optimieren

Beim Verkauf auf Amazon sind Ihre Produkttitel eines der wichtigsten Dinge, um es richtig zu machen. Ein guter Produkttitel hilft nicht nur Ihrer Marke, sondern verbessert auch den Umsatz, indem Sie Kunden bei der Suche nach Ihrem Produkt bei relevanten Suchanfragen unterstützen. 

Hier ist ein Beispiel für einen schlechten Produkttitel:

 amazon-bad-product-title.png

Während dieser Titel Begriffe wie „Fußknöchelband“ und sein Synonym „Fußkette“ hat, um das Produkt sichtbar zu machen, könnte er stark optimiert werden; es ist üblich, Begriffe wie „schön“ nicht zu verwenden, da sie suggestiv sind und außerdem ist der Titel vollständig in Großbuchstaben geschrieben, was nicht empfohlen wird.

 

Hier ist ein Beispiel für einen guten Titel:

amazon-good-product-title.png 

Dieses Produkt hat einen präzisen Produkttitel mit allen notwendigen Details, um den relevanten Produktsuchen zu entsprechen. Jedes Wort beginnt auch mit einem Großbuchstaben.

Die empfohlene Länge für einen Produkttitel beträgt weniger als 80 Zeichen, obwohl Amazon mehr als 200 Zeichen zulässt. Laut Amazon machen es Titel mit weniger als 80 Zeichen leichter für Kunden, Ihren Artikel zu finden und letztendlich zu kaufen. Verkäufer mit unzureichenden Produkttiteln sehen ihre Artikel möglicherweise unterdrückt (versteckt).

 

Amazon bietet darüber hinaus Empfehlungen nach Kategorien.

amazon-title-structure.jpg

 

Wenn Sie Kleidung verkaufen, werden Sie feststellen, dass es dort die strengsten Formatvorgaben gibt:

Bekleidung Oberkategorie Produkttitel: Marke + Abteilung und/oder Größe + Produktname: Nike, Herren Laufschuhe, Rosherun.

Unterkategorie Produkttitel: Marke + Abteilung und/oder Größe + Produktname + Größe + Farbe: Nike, Herren Laufschuhe, Rosherun, 9 M UK, Grau

Nennen Sie die Marke in Ihren Produkttiteln zuerst, um das Markenbewusstsein der Kunden anzusprechen. Wenn Sie mehr über die Geheimnisse der Titeloptimierung erfahren möchten, lesen Sie: Wie man effektive Amazon Produkteinträge schreibt

 

Die Optimierung der Produktbeschreibung

Ihre Produktbeschreibung ist das nächstes Schlüsselelement erfolgreicher Verkäufe. Die maximale Länge von 2000 Zeichen ist eng bemessen, so dass die Produktbeschreibungen für den Kunden präzise, relevant und nützlich sein müssen.

Beispiel einer guten Produktbeschreibung:

 amazon-good-product-description.png

Beispiel einer schlechten Produktbeschreibung:

 amazon-bad-product-description.png

Die Beschreibung oben ist klar und liefert nützliche Informationen. Die Beschreibung unten ist relevant, hat aber „kurz und präzise“ zu weit getrieben. Dieser Platz ist eine Gelegenheit für Sie, Ihren Kunden nützliche Informationen zu geben und Ihre Amazon SEO zu verbessern - die Verwendung von nur 4 der 2000 möglichen Wörter ist vielleicht nicht der beste Weg, dies zu tun.

Um eine optimale Produktbeschreibung für Ihre Produkt zu erstellen, verwenden Sie die folgenden Regeln.

  1. Kennen Sie Ihre Kunden

Erforschen Sie, wer Ihre Produkte kauft anstatt es nur anzunehmen. Sie haben vielleicht die Idee, dass Ihr Produkt ideal für einen bestimmten Kundentyp ist, aber Sie könnten überrascht werden. Sobald Sie wissen, wer Ihre Kunden sind, können Sie damit beginnen, die Produktbeschreibung mit Ihren Kunden als Zielgruppe zu schreiben:

  • Was wollen sie lesen?
  • Welche Merkmale suchen sie wahrscheinlich?
  • Welchen Ton sollten Sie verwenden, um sie anzusprechen?
  1. Schreiben Sie lesbar und einfach verständlich

Leute, die online einkaufen, haben eine sehr begrenzte Aufmerksamkeitsspanne, aber sie müssen möglicherweise immer noch die vollständige Produktbeschreibung lesen. Verwenden Sie Formate, die Bleiwüsten aufbrechen wie Aufzählungspunkte, Unterüberschriften und unterschiedliche Schriftgrößen, um die wichtigsten Informationen zu betonen und gleichzeitig die Kundenerfahrung zu verbessern, indem es einfacher und schneller lesbar ist.

  1. Erstellen Sie einen ersten Entwurf

Bevor Sie mit der Erstellung von Inhalten beginnen, die die Position Ihres Produkts in Suchmaschinen verbessert, schreiben Sie etwas, das Ihren Kunden entspricht. Überlegen Sie, welche Fragen Kunden normalerweise haben, und geben Sie hilfreiche Informationen an, die ihnen helfen, das Produkt zu verstehen.

Denken Sie auch über die Eigenschaften und Vorteile Ihres Produkts nach, und präsentieren Sie es auf eine Art und Weise, die Ihre Kunden anspricht. Wenn Sie an dieser Stelle überzeugende Texte verwenden, hilft das Ihnen, Ihre Verkäufe zu steigern.

  1. SEO

Bei der Optimierung für Suchmaschinen empfiehlt es sich, die Suchmaschine wie eine Person zu behandeln. Wenn die Benutzererfahrung gut funktioniert, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Suchmaschine das auch auf diese Weise sieht.

Mehr zu Produktbeschreibungen, was in Aufzählungspunkte gehört und warum eine HTML-Formatierung Ihre Beschreibung lesbarer macht, können Sie in unserem Amazon Produkteinträge optimieren Post lesen.

 

Amazon SEO

Vergessen Sie nicht, dass Amazon eine eigene Suchmaschine mit eigenen Algorithmen ist, nämlich A9. Diese funktioniert oftmals wie Google, hat aber auch Amazon-exklusive Eigenschaften:

  • CTR (Klickrate/Click-through-Rate) bestimmt, ob Kunden beim Suchen in Ihrem Produkt das finden, wonach sie suchen.
  • CTS (Click to Sales) hat Vorrang vor CTR. Wenn Ihr Produkt mit einem anderen Produkt konkurriert, das eine höhere Klickrate aufweist, Sie jedoch eine bessere CTS haben, würde Ihr Produkt über dem Produkt Ihres Mitbewerbers liegen.
  • Von Ihnen ausgewählte Keywords (Sie können sieben angeben). Diese sind für externe Suchmaschinen wie Google nicht sichtbar - sie werden für die Auswahl Ihrer Kategorie verwendet.
  • Inhalt. Ähnlich wie bei herkömmlichen Suchmaschinen prüft A9 den Inhalt Ihrer Verkaufsseite unter Berücksichtigung Ihrer Keyword-Dichte und Ihres Textverhältnisses.
  • Reviews: Das ist offensichtlich, Amazon legt großen Wert auf die Kundenerfahrung und -zufriedenheit.

 

Keyword Suche

Eine weitere Zuordnung, die Sie zur Optimierung Ihres Produkteintrags beachten sollten, sind die Such-Keywords. Diese helfen Ihnen, sich für Wörter oder Begriffe zu entscheiden, die bei Ihrem Produkt angezeigt werden, wenn ein Kunde auf Amazon danach sucht.

Bei den Suchbegriffen haben Sie fünf Felder für die Eingabe Ihrer Keywords - jedes Feld mit einer maximalen Länge von 50 Zeichen, die mehr als ein durch Leerzeichen getrenntes Wort enthalten können (Hinweis: nicht durch Kommata trennen).

Da der Produkttitel bereits indiziert ist, müssen Sie diesen nicht als Keyword angeben. Ebenso sind auch UPC, EAN und Merchant bereits enthalten, so dass es nicht notwendig ist, wertvolle Zeichen zu verschwenden, um diese zu nennen. Hier sind einige Tipps für den Umgang mit Such Keywords:

  • Wenn es nicht auch von Ihren Kunden verwendet wird, sollten Sie Jargon vermeiden und die Begriffe verwenden, die sie wahrscheinlich verwenden werden.
  • Verwenden Sie nur relevante Wörter/Begriffe.

Das scheint offensichtlich, aber manchmal ist es leicht, dies aus den Augen zu verlieren, wenn Sie über die Eigenschaften und Vorteile Ihres Produkts nachdenken.

amazon-keyword-search.png

Wenn Sie nach den perfekten Keywords suchen, versuchen Sie Folgendes: Verwenden Sie das Keyword-Tool von Google, um einen Primärbegriff zu identifizieren. Suchen Sie dann nach dem Begriff und mögliche Varianten bei Amazon, z.B. durch Eingabe eines anderen Buchstabens neben dem Begriff, um weitere Vorschläge anzuzeigen.

 

Zusammenfassung

Die Relevanz Ihres Produkts für die Suchanfrage ist sehr wichtig, und je mehr Ihr Produkt der Anfrage entspricht, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Produkt auftaucht. Verwenden Sie Schlüsselbegriffe und -phrasen und vermeiden Sie möglichst Jargon in Ihren Titeln und Beschreibungen.

 

 

Über DataFeedWatch

DataFeedWatch ist eine Datenfeed Management Software, welche es Händlern erlaubt auf Magento, Shopify, Volusion3Dcart, BigCommerce, WooCommerce, OpenCart und anderen Warenkörben  Produkt-Daten-Feeds für Google und über 1000 weiteren Shopping Kanälen, in 50 Ländern, zu optimieren. DFW-Analytics  zeigt noch dazu den Erfolg jedes individuellen Produkts auf jedem Kanal an, so dass Verkäufer ihren ROI verbessern, indem sie unprofitable Produkte identifizieren und entfernen.

veröffentlicht in: Amazon

verfasst von Martin Ender

ähnliche Beiträge

Amazon ist derzeit die Nummer eins der E-Commerce-Webseiten für Käufer, und es wird vermutlich sogar noch populärer. Wenn Sie bereits bei Amazon ...
Amazon ist derzeit die Nummer eins der E-Commerce-Webseiten für Käufer, und es wird vermutlich sogar noch populärer. Wenn Sie bereits bei Amazon ...

Jetzt teilen!

Updates per Mail erhalten