E-Commerce Expo Berlin 2017

Veröffentlicht am 09.02.2017 10:24:29 durch Martin Ender

In der vergangenen, ersten Februarwoche fand die zweite und gleichzeitig größte E-Commerce Expo in Berlin statt, wo sich die wichtigsten Teilnehmer der Branche versammelt haben und sich zu verschiedenen Themen austauschen konnten: Online-Marketing, CRM-Tools, E-Shop-Software, Hosting & Cloud Computing, Cross-Channel-Technologie, E-Payment, Digital Marketing und Datenfeed Management.

Im ehemaligen Gebäude des Dresdner Bahnhofs, heute als Station Berlin bekannt, haben sich rund 80 Aussteller (u.a. Idealo.de, Billiger.de, Rakuten.de, PrestaShop, Meet Magento Association und Smarketer) gezeigt und knapp 3000 internationale Gäste haben die Expo in diesem Jahr besucht.

Neben den zahlreichen Ständen hatten die Besucher die Möglichkeit, sich bei zahlreichen Experten-Präsentationen auf vier Bühnen über die neuesten Trends, Herausforderungen und Lösungen für den Online-Handel zu informieren. Besonders wurde eine Vielfalt an CRM-Tools (u.a. edrone,  GetResponse, freshdesk und RetailRocket) vorgestellt, die den Shopbetreibern zahlreiche Möglichkeiten bieten, Besucher auf deren Websites zu verfolgen und selektieren. Im Bereich der IP-Telefonie hinterließen AirCall und MangoOffice einen guten Eindruck, die zahlreiche Anknüpfungen mit anderen Apps, wie beispielsweise ZenDesk und Hubspot, anbieten.

IMG_0546

Es war klar zu erkennen, dass der aktuelle Fokus vieler Unternehmen bei der Expansion auf neue Märkte wie China und Russland liegt. Karl Wehner (Alibaba Group) und Dominik Johnson (Yandex) sprachen über die Besonderheiten dieser Länder. Dazu fand auch eine Podiumsdiskussion, moderiert von Oliver Prothmann (Präsident des Bundesverbands Onlinehandel e.V.) statt. Roman Decker (Schneider Group), Dominik Johnson (Yandex) und Steven Morell (AX Semantics) haben über das Thema der Expansion in China und Russland diskutiert.

Weiterhin ist E-Commerce in Social Media eines der Topthemen, da auch hier über Kanäle wie YouTube (Kamil Glenszczyk, Google Ireland) vielen potentielle Kunden gewonnen werden können.

IMG_0541

Meiner Meinung nach war die E-Commerce Expo dieses Jahr ein großer Erfolg, da ich die Gelegenheit hatte, viele nette Gespräche mit den Unternehmen zu führen und sich über unseren Produkte auszutauschen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird auch nächstes Jahr dieses Event stattfinden und hoffe auf ein Wiedersehen.

Mehr Informationen zu der E-Commerce Berlin finden Sie unter: ecommerceberlin.com

E-Commerce EXPO Berlin - DataFeedWatch

 data-feed-optimization-guide-de

Data

 

Über DataFeedWatch

DataFeedWatch ist eine Datenfeed Management Software, welche es Händlern erlaubt auf Magento, Shopify, Volusion3Dcart, BigCommerce, WooCommerce, OpenCart und anderen Warenkörben  Produkt-Daten-Feeds für Google und über 1000 weiteren Shopping Kanälen, in 50 Ländern, zu optimieren. DFW-Analytics  zeigt noch dazu den Erfolg jedes individuellen Produkts auf jedem Kanal an, so dass Verkäufer ihren ROI verbessern, indem sie unprofitable Produkte identifizieren und entfernen.

veröffentlicht in: Uncategorized, Berlin, ECommerce, Expo

verfasst von Martin Ender

Country Manager DACH & VP Sales
Find me on:

ähnliche Beiträge

In der vergangenen, ersten Februarwoche fand die zweite und gleichzeitig größte E-Commerce Expo in Berlin statt, wo sich die wichtigsten Teilnehmer ...
In der vergangenen, ersten Februarwoche fand die zweite und gleichzeitig größte E-Commerce Expo in Berlin statt, wo sich die wichtigsten Teilnehmer ...
In der vergangenen, ersten Februarwoche fand die zweite und gleichzeitig größte E-Commerce Expo in Berlin statt, wo sich die wichtigsten Teilnehmer ...

Jetzt teilen!

Updates per Mail erhalten